Arbeitstagung der LMJ

Wie in jedem Jahr, findet auch in 2012 wieder eine Arbeitstagung der LandesMusikJugend Rheinland-Pfalz (LMJ) statt, und zwar am traditionellen Termin: 2test Wochenende nach Karneval.

Dieses Jahr geht es also vom 03.-04.03.2012 in die Jugendherberge Hochspeyer. Folgende Themen/Workshops stehen auf dem Plan:

  • Pimp Your Concert II
  • Intonation und Gehörbildung
  • Jugendleiter Aufbau Kurs – Aufsichtspflicht
  • Grundlagen des Dirigierens

…es ist also wieder für jeden was dabei. Wer mitfahren möchte, kann sich gerne melden. Der Jugendwart und der Vorsitzende fahren wohl hin und hätten gerne noch Unterstützung. 😉

HIER gibt’s den FLYER und

HIER gibt’s die offizielle EINLADUNG.

Workshop: Auswirkungen des Demografischen Wandels auf die Musikvereine

Am 21.05.2011 findet in Idar-Oberstein ein Workshop zum Thema „Auswirkungen des Demografischen Wandels auf die Musikvereine“ unter der Leitung von Matthias Laurisch (Jugendbildungsreferent der Deutschen Bläserjugend) statt.

Inhalte:
Der Demografische Wandel in Rheinland-Pfalz: neueste Daten, Zahlen und Fakten

Zukunftsaufgaben für die Musikvereine: welche Herausforderungen ergeben sich in folgenden Bereichen:
Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Wie tickt meine Zielgruppe heute? Wie ändern sich Mentalitäten, was kann ich fordern, was kann ich geben?
Neue Zielgruppen: Welche potenziellen Zielgruppen kann mein Verein erreichen? Welche Anforderungen stellen die Zielgruppen an eine Tätigkeit im Verein?
Lobbyarbeit: Welche politischen Entscheidungen betreffen uns als Vereine? Wie und wo kann Einflussnahme geschehen?
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation: Kann die Darstellung nach außen anders geschehen und uns noch besser präsentieren? Welche Medien und Wege eignen sich dazu?

Ideen und Lösungsmöglichkeiten entwickeln: wie können wir dem gesellschaftlichen Wandel in diesen vier Bereichen begegnen? Die Teilnehmenden erarbeiten anhand von vorgeschlagenen Stichwörtern und darüber hinaus eigene Ideen für die alltägliche Arbeit in den Vereinen.

Zusammenführung der Ergebnisse und Konsequenzen für die eigene Vereinsarbeit.

Die Teilnehmer der Arbeitstagung der LMJ haben Matthias bereits kennengelernt und ich werde an diesem Workshop teilnehmen, weil das Thema auch eine unserer nächsten „Baustellen“ sein wird. Hat sonst noch jemand Interesse mitzufahren?

Rückblick Arbeitstagung Landesmusikjugend RLP

Vor mittlerweile fast 2 Wochen waren wir erneut bei der Arbeitstagung der Landesmusikjugend RLP, die dieses Jahr im Jugendgästehaus Prüm stattfand. Die Arbeitstagungen der LMJ finden jedes Jahr am 2ten Wochenende nach Karneval statt und beschäftigen sich mit der Jugendarbeit in Vereinen, sind aber nicht ausschließlich für Jugendliche gedacht, sondern auch für die etwas älteren Semester, die mit Jugendarbeit konfrontiert werden. Es werden immer spannende Workshops zu unterschiedlichsten Themen angeboten, die einen Bezug zur Vereinsarbeit haben. Themen der letzten Jahre waren z.B. Spiele für Großgruppen, Bodypercussion, Konfliktbewältigung, etc.

Dieses Jahr waren Christoph, Philipp und ich dort und haben die Workshops „Kochen für Großgruppen“ und „Web 2.0 für die Arbeit im Musikverein“ besucht.

Das sagt unser Jugendwart (Christoph) zu dieser Veranstaltung:

Vom 18. bis zum 20.03.2011 war es wieder soweit, die alljährliche Arbeitstagung derLandesmusikjugend Rheinland-Pfalz fand in diesem Jahr in Prüm statt. In diesem Jahrwurde Workshops wie „Pimp your Concert“, „Web 2.0“, „Jugendleiterseminar“ und „Kochenfür Großgruppen“ angeboten und als leidenschaftlicher „Esser“ besuchte ich natürlich den Kochkurs. Der Kochkurs war zwar nur mit drei Teilnehmer und einer Köchin besetzt aber es war wirklich sehr gut was wir in den zwei Tagen auf die Teller gezaubert haben und ich selbst habe gemerkt das nicht nur das Essen einen riesen Spaß macht, sondern auch das Kochen lustig sein kann. Durch den Austausch mit den anderen Teilnehmern aus ganz Rheinland-Pfalz habe ich auch erfahren, dass die anderen Lehrgänge sehr informativ und interessant waren.
Natürlich war auch für den alljährlichen „Bunten Abend“ wieder der perfekte Stimmungsmacher vorhanden. In diesem Jahr spielte die Brass-Band „DsTM – Der schöneThomas Meier“ auf und zeigte eine Super Live-Show. Die muss man gesehen(!) und gehörthaben!
Lieder muss ich aber auch eine Thema ansprechen was mich persönlich ein wenig traurig stimmt. In diesem Jahr waren wir aus dem Kreismusikverband Vulkaneifel 4 aktiveTeilnehmer und das ist schon sehr enttäuschend wenn auch daran denkt, dass Prüm nicht so weit entfernt ist. Ich hoffe und ich wünsche mir, dass im nächsten Jahr mehr Teilnehmeraus dem KMV Vulkaneifel teilnehmen, weil es echt eine sehr schöne, lustige und informative Veranstaltung ist.

[nggallery id=1]

Unser AT-Neuling Philipp hat ebenfalls den Kochkurs besucht und Christophs Ausführungen scheinbar nichts hinzuzufügen, deshalb bleibt sein Blatt leer.

Mein Feedback sieht folgendermaßen aus:

Das spannendste an der Arbeitstagung sind nicht unbedingt die Workshops. Vielmehr ist der Austausch zwischen den Teilnehmern sehr interessant, da man sich mit Musikern aus dem ganzen Bundesland trifft und sich über zahlreiche Erfahrungen unterhält. So bekommt man einen sehr guten Einblick in die Vereinsarbeit der anderen und ein gutes Gefühl dafür wo man selbst steht. Und dieses Gefühl hat mir nach dem Wochenende verraten, dass wir mit unserer Arbeit recht gut dastehen und besonders wenn es darum geht Neues zu wagen, recht mutig vorne mit dabei sind. Dies ist meiner Meinung nach für die Vereinsarbeit mehr als wichtig. Aber auch in den Workshops bekommt man hilfreiche Infos. Im Thema Web 2.0  stecke ich zwar schon tief drin und habe daher nichts Neues lernen können, aber auch hier war besonders spannend zu sehen wie andere Vereine das Thema angehen, oder eben auch nicht. 😉 Am Ende sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass Web 2.0 nicht für jeden geeignet ist und sich alleine in den Vereinen die Nutzung einzelner Plattformen drastisch unterscheidet. In unserer Region ist vor allem WKW noch die stärkste Plattform, aber eine Entwicklung in Richtung ist deutlich zu erkennen. Unser MV ist daher auch bereits auf Facebook vertreten (unter http://www.facebook.com/mvdarscheid), und die die Gruppe bei WKW wird nicht mehr wirklich gepflegt, weil der Arbeitsaufwand dort einfach zu hoch ist: bei Facebook lässt sich vieles automatisch integrieren, was bei WKW einen zusätzlichen Aufwand darstellt. Im praktischen Teil haben wir der Landesmusikjugend RLP eine neue Facebook-Seite erstellt, die sich natürlich über viele „Likes“ freuen würde.

Wer jetzt Lust bekommen hat: wir würden uns freuen den Kreismusikverband Vulkaneifel bei der nächsten Arbeitstagung stärker zu vertreten! Wer sich den Termin jetzt schon vormerken möchte: 03.-04. März 2012, Ort wird noch bekannt gegeben.

Arbeitstagung der LandesMusikJugend 2011

Vom 18.-20. März 2011 ist es wieder soweit: die LandesMusikJugend Rheinland-Pfalz lädt zu Ihrer jährlichen Arbeitstagung ein. Die Tagung findet diesmal im Jugendgästehaus Prüm statt (wo wir uns ja schon auskennen).

Es werden explizit nicht nur Jugendliche oder Vorstandsmitglieder zu dieser Tagung eingeladen, sondern alle Vereinsmitglieder! Einige unserer Mitglieder haben ja bereits an diesen Workshops (und diversen Abend-Aktivitäten, z.B. Weinprobe) teilgenommen, und ich glaube es bereut keiner. 🙂

Folgende Workshops werden 2011 angeboten:

“PIMP YOUR CONCERT”
so wird jedes Konzert zum großen Highlight

“KOCHEN FÜR GROßGRUPPEN” – PRAXIS
Lecker und gut bei Freizeitaktivitäten kochen

“JUGENDLEITER-AUFBAU-SEMINAR”
Für erfahrene PraktikerInnen i.d. Jugendarbeit

“FACEBOOK, TWITTER, WKW…”
Web 2.0 – für die Arbeit im Musikverein

Die Details zu den Workshops und zur Anmeldung gibt’s hier:

EINLADUNG

FLYER

Bei Interesse bitte bei einem der Vorstandsmitglieder melden (wir regeln dann den Rest)…der Anmeldeschluss ist schon am 14. Januar!

Jugendleiter-„Aufbau“-Kurs

Wir haben Post von der Landesmusikjugend RLP bekommen:

Liebe KreisjugendleiterInnen, liebe JugendleiterInnen, liebe Praktiker in der Jugendarbeit,

die Landesmusikjugend bietet in diesem Jahr erstmals ein Jugendleiter-Seminar für Fortgeschrittene  (aufbauend auf den erfolgreichen „Jugendleiter-Grundlagen-Seminaren) am 11. und 12.09.2010 in der JH Sargenroth/Hunsrück sein. Zentral gelegen und daher gut erreichbar.

Die Teilnahme am JL-Grundlagen-Seminar ist keine Bedingung. Allerdings sollten die Teilnehmer Erfahrung in der Jugendarbeit im MV haben. Themen werden sein:
Kinder- und jugendgerechte Angebote im MV, Planung von Bildungsmaßnahmen (ehrenamtliche Schulung und politische Bildung im MV/KMV), Beteiligungs- und Mitbestimmungsformen im MV für Kinder und Jugendliche,  Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit.
Ich bitte um baldige Rückmeldung, da es nur noch wenige freie Plätze gibt.
Im Anhang findet Ihr den Infoflyer incl. Anmeldebescheinigung. Bitte leitet die E-mail an alle Interessierten weiter.
Schöne Grüße
Roland Unger
Den Flyer zu dieser Veranstaltung gibt es HIER. Diese Seminare sprechen nicht nur Vorstandsmitglieder an, daher können sich auch Interessenten aus den Vereinsreihen sehr gerne beim Vorstand melden.

Arbeitstagung Landesmusikjugend

Wir haben zwar noch keine schriftliche Einladung zur Arbeitstagung der LMJ erhalten, aber in der jährlich erscheinenden Zeitschrift, die der LMV herausgibt, ist bereits das Workshop-Programm abgedruckt. Demnach werden folgende Workshops angeboten:

Workshop 1: „Atmung, Ansatz, Gefühl für den Groove, Improvisation“

Workshop 2: „Präsentation D3-Heft“

Workshop 3: „Zuschüsse ganz praktisch“ (Roland Unger)

Workshop 4: „Videos, Podcasts, Web 2.0 – Neue Medien für die Jugendarbeit im Musikverein nutzen“

Workshop 5: „Geo-Caching mit Jugendlichen (Schnitzeljagd mit Navigationsgerät)“

Anmeldungen sind bereits jetzt möglich. Wer also Interesse an einem der Wokshops hat, kann sich bereits jetzt gerne melden!

P.S.: Meine Favoriten wären eindeutig die Workshops 4 & 5, aber ich kann an der diesjährigen Arbeitstagung leider nicht teilnehmen. 🙁

UPDATE (25.01.2010):

Seit heute ist auch das Programm und die Anmeldung zur Arbeitstagung HIER zu finden. Leider stimmen die oben genannten Workshops nicht mehr mit den angebotenen überein (siehe Kommentare).

Jugendleitergrundlagenschulung in Bernkastel-Kues am 03./04.10.09

Aus dem Posteingang:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe JugendleiterInnen,
wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an der Jugendleitergrundlagenschulung in Bernkastel-Kues am 03./04.10.09 ein. Bitte beachten Sie, dass der Anmeldeschluss am 18.08.09 in Kraft tritt. Leiten Sie daher bitte diese Email an Interessierte schnellstmöglichst weiter.

Hier noch einige wichtige Informationen zum Seminar:
Jugendleitergrundlagenkurs der Region Trier

Gute Jugendarbeit im Musikverein bildet den Grundstein für eine erfolgreiche Vereinsarbeit. Kinder und Jugendliche sind die Verantwortlichen und Leistungträger von morgen. Um Kinder und Jugendliche langfristig an den Musikverein zu binden sind kompetente Ehrenamtler unerlässlich. Alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sollten über wesentliche Grundlagen der Pädagogik, des Jugendschutzes, der Aufsichtspflicht und im Zuschusswesen verfügen.
Die LMJ trägt diesen Anforderungen Rechnung und bietet einen Grundlagenkurs für Jugendleiter, Vorsitzende und Dirigenten an. Dieser ist speziell für die Anforderungen im Musikverein konzipiert und wird sehr praxisorientiert durchgeführt. Er gewährleistet eine Basisversorgung (Recht, Zuschusswesen, Freizeitspiele, pädagogische Grundlagen, ) für alle in der musikalischen Jugendarbeit Tätigen. Geschulte Jugendleiter und Dirigenten stehen für eine erfolgreiche und attraktive Jugendarbeit. Sie beugen einer Überalterung der Vereine vor und machen diese für Kinder und Jugendliche attraktiv. Gerade in der Jugendarbeit Tätige müssen immer über die neusten Entwicklungen informiert sein, um attraktive Angebote anbieten und adäquat mit Kindern und Jugendlichen umgehen zu können. Der Anmeldeschluss für das Seminar in Bernkastel-Kues (Region Trier) ist der 18.08.09. Also schnell entscheiden und anmelden!

Diese Schulung ist nicht ausschließlich für Vorstandsmitglieder oder Dirigenten gedacht, es sind alle Interessierten angesprochen!
Interessenten bitte meldenm, dann können wir alles weitere klären.

LMJ-Arbeitstagung und Landesjugendversammlung 2009

Anbei die Einladung zur Arbeitstagung der Landesmusikjugend. Wäre schön wenn sich noch weitere Interessenten finden würden, die mit nach Bad Kreuznach möchten. Bitte einfach kurz melden…(per Mail, in den Kommentaren, persönlich, Handy, ICQ, whatever, ….)

HIER gibt’s den offiziellen Flyer auch zum Download!

Nun ist es wieder soweit. Die LMJ-Arbeitstagung und Landesjugend-
versammlung am 07./08.03.2009 in Bad Kreuznach steht vor der Tür. Nach der überwältigenden Resonanz der letzten beiden Jahre (ca 180 Teilnehmer) auf die Angebote der AT 2007 und 2008 hoffen wir natürlich, dass wieder viele interessierte MusikerInnen aus den Kreismusikjugenden und den Musikvereinen nach Bad Kreuznach kommen werden.Neben interessanten Workshops, findet am Samstag vormittag eine halbstündige ausßerordentliche Landesjugendversammlung statt. Eine große Beteiligung aller Kreismusikjugenden ist daher wünschenswert.

Samstag, 07.03.09 von 10.00 – 19.00 Uhr

Begrüßung

Außerordentliche Landesjugendversammlung (Kassenbericht und Entlastung des Vorstandes)

WORKSHOP 1 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„Probenpädagogik Teil II“ (eintägig)
Michael Stecher (Dozent an der Bundesakademie Trossingen)
u. a. für Dirigenten, Ausbilder, Vorstände und Praktiker in der musikalischen Arbeit

WORKSHOP 2 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„D3-Heft“ (zweitägig)
Kurt Siebein / Wilfried Schützeichel (Landesjugendmusikleiter Blasmusik/Spielleute)
u.a. für Dirigenten und Ausbilder

WORKSHOP 3 [LMJ Arbeitstagung 2009]

Rechtsschulung – Aufsichtspflicht/Jugendschutz in der Praxis (eintägig)
Jutta Elz (Richterin aus Wiesbaden)
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit

WORKSHOP 4 [LMJ Arbeitstagung 2009]

Diabolo, Devilstick Co – Jonglage-Workshop (zweitägigtägig)
Floran Andreas u.a. (MV Münster-Sarmsheim))
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit

WORKSHOP 5 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„Praxistipps für (Kreis-) Jugendleiter“ (eintägig)
Ralf Piroth (Landesjugendleiter) Roland Unger (Jugendbildungsreferent LMJ)
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit
Sonntag, 08.03.09 ab 09.30 – 12.30 Uhr

WORKSHOP 2 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„D3-Heft“ (zweitägig)
Kurt Siebein / Wilfried Schützeichel (Landesjugendmusikleiter Blasmusik/Spielleute)
u.a. für Dirigenten und Ausbilder

WORKSHOP 4 [LMJ Arbeitstagung 2009]

Diabolo, Devilstick Co – Jonglage-Workshop (zweitägigtägig)
Floran Andreas u.a. (MV Münster-Sarmsheim))
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit

WORKSHOP 6 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„Klangzelt“ – Einsatz der „Klangphänomene in der Praxis (eintägig)
Kurt Siebein Volker Räntsch
u.a. für Dirigenten, Ausbilder für (angehende) Jugendleiter, Vorstandsmitglieder und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit

WORKSHOP 7 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„Lecker Kochen für Großgruppen“ (eintägig)
Anette Butsch (ev. Jugend Pfalz)
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit

WORKSHOP 8 [LMJ Arbeitstagung 2009]

„AG Landesmusikfest 2009“ (eintägig)
Ralf Piroth (Landesjugendleiter) Roland Unger (Jugendbildungsreferent LMJ)
für angehende, neue und erfahrene (Kreis-) Jugendleiter sowie Praktiker in der musikalischen Jugendarbeit